Kommunikationsstrategien für Frauen

Auf was es wirklich ankommt

Zielgruppe

Frauen, die ihre Kommunikationsstrategien erweitern und sympathisch überzeugen wollen: In Besprechungen, bei Vorträgen, in der Führung von Teams, bei Vorgesetzten, Kollegen und in Kundengesprächen.

Zum Thema

Frauen begegnen einer Breite von spezifischen Herausforderungen in ihrem beruflichen Alltag. So machen Frauen häufig die Erfahrung, dass ihre Sichtweisen in Besprechungen, Meetings und anderen Gesprächssituationen weniger Gehör finden als die von Männern. Frauen erleben, dass ihre Argumente übergangen werden, während die gleichen Argumente – von Männern vorgetragen – wichtig genommen werden. Untersuchungen unterstützen diese Erfahrungen von Frauen: Sie belegen, dass Wortbeiträge häufiger direkt an Männer gerichtet werden und weniger häufig an Frauen und dass Sichtweisen von Männern eher Zustimmung bekommen als die von Frauen. Es sind dabei nicht die besseren Argumente, die überzeugen, sondern der Status, die Rolle und Präsenz, die eine Person einnimmt. Frauen zeigen sich eher zurückhaltend und abwartend und geraten damit oftmals ins Hintertreffen. Hier lohnt sich eine bewusste Auseinandersetzung mit den eigenen Erwartungen, Strategien und Zielen in der Kommunikation und in Gesprächen.

Ziele des Seminars

Das Seminar wurde speziell für Frauen konzipiert. Es soll Sie unterstützen in Ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung.
Sie reflektieren Ihr Kommunikationsverhalten und Ihr Rollenverständnis. Sie erkennen die Wirkung, die Sie erzielen und analysieren Stärken und Schwächen Ihres Auftretens. Sie verleihen Ihrem Auftreten Ausdruckskraft durch die Stilmittel, die am besten zu Ihrer Persönlichkeit passen.

Inhalte und Schwerpunkte

  • Frauen kommunizieren anders und Männer auch:
  • Psychologisches und soziologisches Hintergrundwissen zur Entstehung von Kommunikationsmustern
  • Was Männer und Frauen voneinander lernen können
  • So bleiben Sie auf Augenhöhe mit Ihrem Gegenüber
  • Klare und eindeutige Kommunikation: Bringen Sie es auf den Punkt
  • So erfahren Sie mehr über Wünsche, Bedürfnisse und Interessen Ihres Gegenübers
  • Umgang mit ungerechtfertigter oder versteckter Kritik
  • Die Wirkung der Körpersprache
  • Souverän, sicher und weiblich auftreten

Methoden

Kurzreferate, Einzelarbeiten, Gruppenarbeiten, Rhetorikübungen, moderierte Diskussionen und der Erfahrungsaustausch sind Methoden, die das Seminar abwechslungsreich gestalten. Die Trainingsinhalte werden durch Übungssequenzen emotional erlebbar gemacht und unterstützen so die Transfersicherung.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.