Neue Wege gehen im Umgang mit dem Älterwerden

Ungewöhnliche Lösungen für gewöhnliche Krisen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte über 50 mit und ohne unmittelbarer Personalverantwortung

Ziele des Seminars

Das Seminar eröffnet neue Perspektiven und Sichtweisen auf das Älterwerden und gibt Ihnen als „Best-Ager“ wertvolle Anstöße und Impulse für Ihren beruflichen und persönlichen Alltag.
Sie nutzen Themen, die sich in den verschiedenen Lebenszyklen zeigen, erkennen deren Stärken und Potentiale und klären damit Ihre beruflichen und privaten Ziele. Sie erfahren, wie Sie Ihre persönlichen Werte als Kraftquelle nutzen können, Ihre Selbstfürsorge wichtig nehmen, um damit mehr Lebens- und Arbeitszufriedenheit zu erreichen. So stellen Sie das Älterwerden in einen neuen Bezugsrahmen, der sich mit Ihrer Biographie und Ihren wichtigen Werten verbindet.

Mit diesem Hintergrundwissen reflektieren Sie Ihren Umgang als Führungskraft mit Kollegen und Mitarbeitern unterschiedlichen Alters und deren Wertvorstellungen, beruflichen Einstellungen und Lebenswegen. Sie erweitern dabei Ihren Handlungsspielraum mit sich selbst und anderen.

Inhalte

  • Reflexion: Was bedeutet Älterwerden für mich?
  • Was treibt mich an in dieser Lebensphase?
  • Vorbilder und ihr Einfluss auf das Älterwerden
  • Was ist mir wirklich wichtig?
  • Unsere Lebenszyklen verstehen
  • Welche Erfahrungen mache ich in der Zusammenarbeit älterer und/ oder jüngerer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen?
  • Wie folge ich den Erwartungen, die Kollegen und Vorgesetzte an mich stellen?
  • Werte, Überzeugungen und Ziele in Einklang bringen
  • Mut zu Veränderungen fördern
  • Erfolge und Misserfolge als Kompass nutzen
  • Lebenserfahrung, Gelassenheit und Urteilsvermögen würdigen
  • Achtsamkeit in den Alltag bringen

Methoden

Impulsreferate der Trainerin, Kollegialer Austausch, Reflektionen in Einzel- und Kleingruppenarbeiten, Lehrgespräche und moderierte Diskussionen.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.